Stromvergleich

Welche Angaben werden benötigt?

Um einen Strompreisvergleich für Sie durchführen zu können, benötigen wir Angaben zu Ihrem bisherigen Stromversorger, wie Name und Tarif.
Ferner benötigen wir Angaben zu dem derzeitigen Netzbetreiber und Ihren Vorjahresverbrauch in KWh.

Auf Ihrer letzten Jahresabrechnung finden Sie alle Angaben.

Um Ihnen ein Angebot zusenden zu können, benötigen wir dann noch Ihre persönlichen Angaben wie Ihren Namen, Ihre Anschrift, eine E-Mailadresse und eine Telefonnummer.

Innerhalb von 2 Arbeitstagen werden wir einen Vergleich mit unseren Anbietern durchführen und Ihnen ein Angebot per E-Mail zusenden.

Sie können uns auch gerne bei Rückfragen von Montags bis Freitags, zwischen 09.00 und 17.00 Uhr unter der Telefonnummer 05937 981470 zurückrufen.
Wie läuft ein Stromanbieterwechsel ab?

Wenn Sie mit unserem Angebot einverstanden sind, ist der Stromanbieterwechsel schnell erledigt.

Wir senden Ihnen ein Antragsformular zu. Diesen Antrag senden Sie uns nach Unterzeichnung zurück (ein Freiumschlag ist beigefügt).
Ablauf des Anbieterwechsels:

Schriftliche Antragstellung – Sie haben 14 Tage lang ein Widerrufsrecht. Sie erhalten eine Auftragsbestätigung.

Der bestehende Vertrag wird von dem neuen Anbieter gekündigt und meldet Sie beim Netzbetreiber um.

Ihr bisheriger Versorger bestätigt die Kündigung und der Netzbetreiber bestätigt die Ummeldung.

Liegen dem neuen Versorger alle Bestätigungen vor, erhalten Sie eine Mitteilung mit der Bestätigung, wann Ihre Belieferung umgestellt wird.
Kann der Strom während der Umstellung ausfallen?

NEIN. Die Versorgungssicherheit ist in Deutschland gesetzlich geregelt – notfalls muss immer der Grundversorger einspringen (übergangsweise).
Wer hilft bei Konflikten mit dem Stromanbieter?

Zunächst ist der Stromanbieter selbst anzuschreiben – der Stromanbieter ist gesetzlich verpflichtet – die Beschwerde schriftlich zu beantworten. Bei Nichtlösung des Konflikts hilft die Schlichtungsstelle in Berlin. Dieses Schlichtungsverfahren dauert maximal drei Monate und ist kostenlos.

Nützliche Informationen

Preisgarantie

Die Preisgarantie sollte der Vertragslaufzeit entsprechen. In der Regel können Versorger bei Erhöhungen wie z. B. von Netzentgelten , Abgaben oder Steuern den Preis erhöhen.

Zahlweise

Hier empfehlen wir eine monatliche Abschlagszahlung.

Pakettarife

Bei Pakettarifen wird eine festgelegte Energiemenge gebucht, die innerhalb eines Jahres aufgebraucht werden kann.

Nicht verbrauchte Kilowattstunden verfallen am Ende des Jahres. Wird mehr verbraucht, berechnen Versorger die zusätzlichen Kilowattstunden in der Regel zu meist teureren Konditionen. Es gibt auch Versorger, die dies erst bei Abweichungen von mehr als 10 % nach oben oder unten, berechnen (bezogen auf den vereinbarten Stromverbrauch).