Finanzierungsunterlagen

Finanzierungsunterlagen, die Sie parat haben sollten.

Für eine Finanzierung werden eine Reihe von Unterlagen benötigt, die von allen Geldgebern gefordert werden. Hier gibt es von Institut zu Institut kleine Unterschiede. Gerade wenn Sie etwas für Sie passendes gefunden haben, sollten Sie eventuell schon folgende Unterlagen parat haben um nicht viel Zeit zu verschenken.

 Gehaltsnachweise:

  • Gehaltsnachweise der letzten 3 Monate
  • Steuerbescheide (im Regelfall der letzten drei Jahre aber von Unternehmen zu unternehmen unterschiedlich)
  • Kindergeldnachweise (Aus den Kontoauszügen ersichtlich)
  • Ggf. Mieteinnahmennachweis
  • Bilanzen (Meistens die letzten drei)
  • Kontoauszüge der letzten Monate (wird zur Kontrolle der Kontoführung verlangt um eine Zahlung der Verbindlichkeiten zu kontrollieren)

Vermögensnachweise:

  • Eigenkapitalnachweise (Sparbücher, Bausparverträge, Girokonten, Geldanlagen, usw.)
  • Darlehensverträge (PKW und Konsumgüter die geleast oder auf Ratenzahlung gekauft wurden)
  • Lebensversicherungsnachweise (dienen zur Sicherheit der Finanzierung und der Tilgung bei Hypothekenaussetzung)

Objektdaten:

  • Zeichnung
  • Lageplan
  • Grundbuchauszug
  • qm der Wohnfläche
  • cbm umbauter Raum
  • Fotos vom Objekt (Vorder- und Rückseite. Auch Details sollte man ablichten um einen Eindruck zu gewinnen von der Qualität des Objektes
  • Ggf. Kaufvertrag oder den Vorvertrag

Allgemeine Daten:

Personalausweiskopie (Vorder- und Rückseite. Von allen Beteiligten falls z.B. Eheähnliche Gemeinschaft)